Logo

Dr. House (2004) - Zitate

Coverbild
  • Dr. Chase: "Wie würden Sie es finden, wenn ich mich in Ihr Privatleben einmischen würde?"
    Dr. House: "Schrecklich, deshalb habe ich klugerweise kein Privatleben."
  • "Mich interessiert nicht wessen Schuld es ist, vor allem nicht wenn es meine eigene ist!"
  • "Wir haben eine Rektalblutung." - "Wer? Sie alle drei?"
  • "Also wenn Sie mit Gott reden sind Sie religiös, wenn Gott zu Ihnen redet sind Sie irre."
  • "Entschuldigen sie die Verspätung, ich musste noch schnell einen abseilen."
  • "Sind wir Ärzte geworden um Patienten zu behandeln?"
    - "Nein, um Krankheiten zu behandeln. Die Patienten vermiesen den meisten Ärzten auf der Welt das Leben."
  • Cameron: "Was ist mit Sex?" - House: "Was? Könnte kompliziert werden, wir arbeiten schließlich zusammen, ich bin älter, aber vielleicht reizt sie das." - Cameron: "Ich meine vielleicht hat er Neurosyphilis." - House: "He, gut abgelenkt."
  • House: "Was zur Hölle ist das denn!?" - Cameron: "Zuckergehstöcke." - House: "Zuckergehstöcke? ... Will Sie mich verspotten?" - Cameron: "Nein! Es, es ist Weihnachten, und ich, ich, ich dachte..." - House: "Ganz ruhig, war nur 'n Scherz."
  • House: "Zigaretten. Zweimal täglich eine, nicht mehr und nicht weniger. Studien haben gezeigt, dass Zigarettenrauchen eine wirksame Methode ist, Darmerkrankungen in den Griff zu kriegen. Dazu kommt, dass Sie damit 30% cooler aussehen."
  • House: "Die meisten 15 jährigen tun das, was man von ihnen erwartet. Holen sich Filzläuse, schnüffeln Klebstoff."
  • Foreman: "Der Junge saß gerade an seiner Matheprüfung, als Übelkeit und Desorientierung eingesetzt haben." - House: "Das ist typische für Mathematik."
  • Dr. Foreman: "Ich finde ihre Argumente vordergündig." - Dr. House: "Ich find Ihre Krawatte hässlich."
  • "Der Junge wird sein linkes Auge verlieren!" - "Aber er wird nicht sterben. Sagen Sie ihm er soll es mit dem anderen positiv sehen."
  • "Wenn man zu Gott spricht, ist man religiös. Wenn Gott mit einem spricht, ist man irre."
  • "Einigen wir uns also darauf, dass wir uns uneinig sind."
  • "Ich bin OK." - "Ihr Atem stinkt fürchterlich und Sie pinkeln in eine Windel."
  • "Hören Sie auf! Kaufen Sie sich ein Ponny oder eine Wassermelonenfarm."
  • "Da sie schon so lange nicht behandelt wurde, ist aus einer simplen Triefaugen-Kratzhals-Allergie eine massive Ich-tret-dir-in-den-Arsch-Allergie geworden."
  • Dr. House: "Leider ist mein Zeitlimit für diese Konversation gerade abgelaufen."
  • "Sie war nicht ihr ganzes Leben eine gute Katholikin. Als sie den Herzstillstand hatte, musste ich ihre Bluse öffnen um sie zu reanimieren und habe dadurch zweierlei kennen gelernt: Nonnen haben durchaus schöne Brüste und sie hat ein Tattoo auf der Schulter. Und zwar ein Stinktier. Doch vielleicht ist es ja das heilige Stinktier von Josef."
  • "Sie verstecken sich hinter ihrer Intelligenz." - "Ja, ziemlich dumm, nicht?"
  • "Was ist mit 'Alle Menschen lügen'?" - "Ich hab gelogen."
  • "Das ist nichts, das ist die erweiterte Version von nichts... Und das ist das Problem."
  • Cuddy: "Der Mann liegt im Koma!" - Dr. House: "Er hatte nichts dagegen. Ich habe gefragt."
  • "Das heisst, Sie töten sie." - "Nur für eine kleine Weile. Dann belebe ich sie wieder."
  • "Und das alles nur durch einen Sturz von meinem Dach?" - "Ja, wäre er doch nur auf den Kopf gefallen. Dann hätte er diese Symptome gar nicht."
  • "Sie haben Recht: Ich habe Recht."
  • "Jetzt können wir alle hier herumsitzen und ihn einen Idioten nennen. Wer will zuerst?"
  • "Bizarr ist gut. Normal lässt viele Erklärungen zu, bizarr fast keine."
  • "Sie haben keine Anhaltspunkte, die eine Vergiftung rechtfertigen." - "Nein, und deshalb wird es um so cooler sein, wenn ich recht habe."
  • "Das ist so im Universum: Jede Wirkung muss eine Ursache haben. Ich habe mich schon darüber beschwert, aber..."
  • "Sind Sie Taddy?" - "Ja, warum?" - "Ein cooler Name, vor allem für einen Hund."
  • "Sie ist gehässig, und Gehässigkeit lässt mich schrumpfen wie - ich finde keine nichtsexuelle Metapher."
  • "Sie hatten Recht." - "Das waren drei überflüssige Worte."
  • "Das war vor fünf Jahren." - "Ich war beschäftigt."
  • "Vor zwei Stunden war sie noch völlig okay." - "Wenn Sie mit "okay" meinen, dass ihr Blutfontainen aus allen möglichen Körperöffnungen schiessen, gebe ich ihnen Recht."
  • "Juckt Sie's nicht, ob sie leben oder sterben?" - "Natürlich nicht, weil ich lebe. Das kann es nicht, wenn ich tot bin."
  • "War 'n Scherz... Trottel sind lustig, kein Wunder, dass jedes Dorf einen braucht."
  • "Wenn ich es geniesse, das Leben zu hassen, dann hasse ich es nicht, sondern geniesse es."
  • Cuddy: "Ich hatte Sie vor 10 Minuten in meinem Büro erwartet!" - House: "Ach ja? Eigenartig, ich hatte gar nicht die Absicht in ihr Büro zu kommen."
  • Cuddy: "Warum bekommt die Patientin Steroide?" - House: "Weil sie meine Patientin ist. Das macht man so mit Patienten, man gibt ihnen Medizin." - Cuddy: "Man gibt kein Mittel aufgrund von Vermutungen. Nicht mehr seit Tsukiki, oder Dr. Mengele." - House: "Sie vergleichen mich mit einem Nazi? Nett."
  • Cameron: "Gibt's noch stärkere Mittel bei Organophosphatvergiftungen?" - House: "Oh Mist, Sie haben mich ertappt, ich hab ihm das schwache Zeug gegeben, wollte 'n bisschen Geld sparen."
  • Cuddy: "Sie versuchen mir auszuweichen, weil Sie genau wissen, worüber ich reden will." - House: "Nippel?" - Cuddy: "Einer von Ihren Leuten muss gehen." - House: "Aber sicher doch. Gleich nach der Leistungsanalyse und der Analyse der Analyse. Eine solche Entscheidung darf nicht gefällt werden, ohne fundierte Ana...lyse. Dauert vielleicht 'n Monat oder zwei, höchstens aber vier, außer es gibt Komplikationen."
  • House (laut im gefüllten Flur): "Nageln Sie ihre Tochter?"
    Vater: "Was?" - House: "Wir reden besser unter 4 Augen. Kommen Sie, gehen wir." - Vater (leise zu House): "Das mach' ich nicht." - House (zu den anderen im Flur): "Er tut's nicht. Ganz sicher nicht. Sie ist 'ne Zuckerpuppe."
  • (House betrachtet in der Pathologie die Fußzettel der Leichen) - Chase: "Nach was suchen Sie?" - House: "Ich rief meine Mutter an, sie nahm nicht ab."
  • Wilson: "Wusstest du, dass die neue Schwester aus der Kardiologie mit dem Anwalt vom Vorstand schläft?" - House: "Der Kerl mit den 11 Fingern?" - Wilson: "Es hat 11 Finger?!" - House: "Wie kann einem sowas entgehen???"
  • "Es hat seinen Grund, dass wir Kinder nicht wählen, regieren oder in Erzminen arbeiten lassen. - Sie sind Idioten!"
  • "Zeig' mir zwei 20-jährige, die sich wirklich lieben! Heirate mit 20 und Du siehst mit 30 was los ist... Wieviele kaputte Beziehungen müssen wir beide noch verkraften?!"
  • "Oh Mann, hab' ich das nicht schonmal gehört?" - "Vielleicht, weil ich es schon gesagt hab'?!"
  • "Ich scheiß auf die Haufarbe! Ich will nur eine überlegene Rasse züchten!"
  • "Ok, wir untersuchen das Herz." - House: "Das ist der pumpende Ballon 25 cm unterhalb des Rachens!"
  • "Ein kleiner Grabscher für den Mann, aber ein riesen Arsch für die Männlichkeit."
  • (House zieht die Vorhänge seines Zimmers zu, um Stacy die Sicht zu versperren) - "Mami und Papi hatten einen kleinen Streit. Das heißt nicht, dass wir euch nicht mehr lieben!"
  • Cuddy: "Versuchen sie doch mal ne andere Schmerztherapie." - House: "Und welche, öffter lachen?"
  • Cuddy: "Was nehmen sie täglich, 80 Gramm?" - House: "Aber nicht doch... das wär doch viel zu viel. Maß halten ist der Schlüssel."
  • Wilson: "Was für ne armselige Logik ist das denn?" - House: "Das ist die eifersüchtig-neidische. Ich hatte in der Schule nie Sex."
  • House: "Woh, schon ganz schön spät, ich hätte schon vor 20 Minuten weg sein sollen." - Schwester: "Ja, aber Sie sind erst 20 Minuten hier." - House: "Sie sind aber sehr penibel."
  • House guckt Cuddy auf den Oberkörper: "Sorry, ich hab 'n Konzentrationsproblem. Dieses Tanktop saugt ja echt Feuchtigkeit auf."
  • House (in Cuddys Kommode blickend): "Mein Gott, hier sind Fotos von Ihnen drin, nur von Ihnen. Sieht aus wie 'n freakiger Schrein." - Chase: "Ist nicht Ihr Ernst!?" - House: "Nein."
  • Cameron: "Was is'n das für 'ne Jacke?" - House: "Sie hält mich warm und ist cool. Genial würd' ich sagen!"
  • House: "Ja, aber in diesem Universum heißt es: Keine Wirkung ohne Ursache. Ich hab' mich schon beschwert, aber..."

  • Wilson: "Geht irgendwo ein Licht an, wenn ich gerade was essen will?" - House: "Grün bei essen, Orange bei Getränken und Rot bei unreinen Gedanken. Die Birne brennt alle zwei Wochen durch."
  • Stacy: "Du warst in seiner Gruppe." - House: "Aber hast du nicht gesagt: 'Greg, du musst dich deinen Gefühlen stellen?'" - Stacy: "Das war vor fünf Jahren!" - House: "Ich war beschäftigt."
  • Mark: "Was ist denn hier los?" - House (vor 'Schreck' einen Teller fallen lassend): "Es ist nicht so wie Sie denken. Ich weiß, es sieht aus, als würden wir abwaschen, aber wir hatten Sex."
  • Stacy: "Wenn Chase versagt hat, wieso hast du ihn dann nicht gefeuert?" - House: "Wegen seiner Frisur." - Stacy: "Was verheimlichst du?" - House: "Ich bin schwul. Oh, das hattest du ja nicht gemeint. Erklärt aber so einiges. Keine Freundin, immer mit Wilson zusammen, die Macke mit den Sneakers."
  • House: "Ein Satz vorweg: Flotte Dreier sind nicht mehr mein Ding, flotte Vierer sind's. Wenn jemand absagt, hat man immer noch 'n Dreier und wenn zwei Leute absagen, hat man immer noch Sex. Du wirst dich wundern, selbst wenn drei absagen..."
  • Cameron: "Wie würden Sie meine Führungsqualitäten beschreiben?" - House: "Als nicht existent. Ansonsten exzellent."
  • House: "Clever Boss, sich den eigenen Arsch abzusichern." - Foreman: "Tsss, ich war nur Ihrer Meinung." - House: "Nicht, weil Sie mir Recht geben, Sie gehen nur den sicheren Weg. Sie sind 'n Laumann. Keine Sorge, ich werd' niemandem was davon erzählen." - House (auf dem Gang rufend): "Hey Wilson, rate mal, was Foreman gerade gesagt hat..."
  • Foreman: "Wie sind Sie denn so schnell auf Missbrauch gekommen?" - House: "Weil ich 'n komischen Onkel hatte." - Foreman: "Der Sie missbraucht hat?" - House: "Was?! Nein, wie kommen Sie so schnell auf sowas? Ich hatte nur 'n komischen Onkel, tolle Stories, immer schweinisch."
  • Wilson: "Du schmeißt mich raus? Schon nach einer Nacht?" - House: "Denkst du wir sollten erst zur Eheberatung?"
  • "Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund."
  • (Wilson hat erfahren, dass House ihm Amphetamine in den Kaffee gemischt hat.) - Wilson: "Ich hätte einen Herzinfarkt kriegen können!" - House: "Er hätte dich nicht gekillt, du bist im Krankenhaus."
  • House: "Die Leute halten mich für einen Patienten." - Wilson: "Dann zieh einen Kittel an!" - House: "Ich will aber nicht, dass sie mich für einen Arzt halten!"
  • "Ok, da sie alle Nummern tragen, gehen wir alphabetisch vor!"

  • "He Sie, mit der Jüdin! Bleiben Sie stehen!"
  • House: "Ich verehre Santa. Oh sorry, ich meinte Satan, die beiden verwechsle ich immer!"
  • House: "Darf ich dein Phantasiefreund sein?"