Logo

Das Leben des Brian (1979) - Zitate

Coverbild
  • "Haben sie eine kleine Spende für einen Ex-Leprakranken?"
  • "Ich bin ein Jude, Mutter! Ich bin ein Rotes-Meer-Jogger!"
  • "Rübennase!"
  • (zu den Gekreuzigten): "Ihr verdammt glücklichen Bastarde!"
  • "Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?" - "Neeeeiiin!....äh... nein, nein!"
  • "Zur Kreuzigung?" - "Ja" - "Linke Tür,rechts einordnen, jeder nur ein Kreuz!"
  • "Aber du kannst keine Kinder bekommen, du bist ein Mann. Du hast keine Mumu. Wo willst du es denn aufbewahren? In einer Streichholzschachtel?"
  • "Sollen wir ihn wieder zu Poden Chleudern?"
  • "Ich hatte mal einen Freund. Er hieß Schwanzuns-Longus. Er hat eine schöne Frau. Wisst ihr, wie sie gennant wird? Sie wird gennant: Inkontinenzia!"
  • "Ihr seid alle Individuen!" - "Ja, wir sind alle Individuen!" - "Ich nicht!"
  • Brian: "Romani ite domum" - Wache: "Das schreibst du jetzt hundert mal!"
  • "Drei Jahre kam kein klar artikulierter Laut über meine Lippen und dann kam er und trat mir auf den Fuß!" - "Ein Wunder! Tritt mir auf den Fuß!"
  • (Zuhörer bei der Bergpredigt): - "Lauter!!!"
  • (Zuhörer bei der Bergpredigt): "Was hat er gesagt? Geheiligt seien die Skifahrer?" - "Ich glaube,es ist als Gleichnis zu sehen. Es bezieht sich auf die komplette Wintersportindustrie!"
  • "Die drei heiligen Könige? Soso und was habt ihr da?" - "Wir haben Geschenke, um den Messias anzubeten. Gold, Weihrauch und Myhrre." - "Myhrre? Ist das was ansteckendes? Gold und Weihrauch könt ihr hierlassen, aber dieses....Myhrre, das könnt ihr euch in die Haare schmieren!"
  • "Matthias, ihr werdet zum Tod durch Steinigen verurteilt, weil ihr den Namen unseres Herren entweit habt!" - "Wieso, ich habe doch nur gesagt, dass dieser Braten nichtmal gut genug für Jehova sei!" - "Blasphemie! Er tut es schon wieder!" - Matthias (tanzt): "Jehoova, Jehoooova!"
  • (Bei der Steinigung): "Guten Tag die Dame, ein paar schöne Steine? Ich hätte da ein paar schöne Ziegel im Angebot" - Frau (trägt Esel über der Schulter): "Seh ich so aus, als hätte ich Zeit für ne Steinigung? Er hat sich wieder an irgendwas den Magen verdorben!"
  • "Seid ihr die Volksfront von Judäa?" - (empört): "Nein,verpiss dich!! Wird sind die Judäische Volksfront"
  • "Er versprach mir den Himmel auf Erden: Ein Haus am Forum, Sklaven, Eselsmilch, soviel Gold wie ich nur Essen könnte"
  • "Hör mal, ich wurde ANGESPUKT!" - "Ohooo! Angespuckt! Was würde ich darum geben, EINMAL angespuckt zu werden! Du musst n' verdammter liebling von Pilatus sein. Die Götter müssen wohl denken, die Sonne scheint aus deinem Arsch, kleiner!"
  • (Brian schreibt etwas an die Palastwand) - Palastwache: "Was soll das denn heißen?" - "Romanes eunt Domus, Menschen gennant Romanis gehen das Haus?" - Brian: "Es soll heissen: Römer geht nach Hause!" -
    Wache: "Heisst es aber nicht. Was ist lateinisch für 'Römer'?" - Brian: "Romanus" - Wache: "Deklinieren!" - Brian: "...anus?" - Wache: "Vocativ Plural von ...anus ist?" - Brian: "..ani?" - Wache: (verbessert den Fehler an der Palastwand): "Ro-ma-ni. Richtig. Aber gehen ist ein Befehl. Also?" - Brian: (wird am Ohr gezogen) " I-...I... Imperativ!" - Wache: "Genau! Und wohin gehen sie?" - Brian:"in das Haus!" - Wache:"Also?" - Brian:"Akkusativ! Dommum!"
  • Brian: "Wieviel wollen sie dafür?" - Verkäufer: "20 Schekel" - "Okay, hier!" - "Wie? Sie wollen nicht feilschen?" - "Nein, ich muss schnell weg!" - "Bert? Dieser Mensch will nicht feilschen!" - "Wo ist das Problem? Sie wollten 20, ich gab ihnen 20!" - " Wollen sie etwa behaupten, er sei keine 20 wert?" - "Gut, dann gebe ich Ihnen 19." - "Nein, nein nein! So macht das keinen Spaß. Sie müssen richtig feilschen!" - "Na gut, ich geb Ihnen 10." - "Waaaas 10 für diese tolle Ware?! Wollen Sie mich beleidigen?!!" - " Na gut,11." - "11? Mich hat er 12 gekostet!" - "17?" - " Nananaa. sie sind bei 14!" - "14" - (empört): "14?" - " Aber Sie haben gesagt, ich soll 14 sagen. Sagen sie mir was ich sagen soll, bitte!"
  • "Ich will, dass ihr mich Loretta nennt..."
  • "Der Nächste! Zur Kreuzigung?" - "Nein, Freispruch." - "Was?" - "Sie haben mich freigesprochen. Sie sagten, ich hätte nichts getan, also könnte ich frei ausgehen und irgendwo auf einer Insel leben." - "Oh, das ist aber nett für Dich. Dann aber nichts wie ab." - "Nein, nein, ich hab' Sie verulkt. In Wirklichkeit ist es Kreuzigung." - "Oh, ich verstehe, sehr gut, sehr gut. Nun, zur Tür hinaus ..." - "... ja, ich weiß bescheid. Zur Tür raus, jeder nur ein Kreuz, linke Reihe anstellen."
  • "Du kannst keine Kinder kriegen, Stan, Du hast keine Mumu! Und eine Gebärmutter hast Du auch nicht, wie soll denn das funktionieren?!"
  • "Erst brichst Du meinen Fuß, dann mein Schweigegelübde und jetzt isst Du auch noch meine Wacholderbeeren!"
  • "Das könnt ihr nicht machen. Mein Vater war Römer wie ihr.Er war Zenturio bei der römischen Armee." - "Und wie war sein Name?" - "Mixus Minimax." - "Lüge. Richtet ihn hin." - Cäsar: "Habt ihr das üperprüft?" - "Nein." - "Woher wisst ihr dann, dass es gelogen war?" - "Den Namen gibt es nicht. So wie Stechus Kaktus oder Schwanzus Longus..." - "Was ist so komich an Chwanzus Longus?" - "Das ist ein verhodepiepelter Name." - "Ich hatte als Knape einen guten Freund in Rom, der hiess Chwanzus Longus. Er hat eine chöne Frau. Sie heisst Inkontinezia."
  • "Aufhören. Aufhören. Schluß jetzt. Ich sage aus. Alles herhören: niemand hat irgend jemanden zu steinigen, bevor ich nicht diese Pfeife geblasen habe. Habt ihr verstanden? Selbst wenn, und ich möchte, daß das absolut klar ist, selbst wenn irgend jemand Jehova sagt..." (Steinhagel folgt)
  • "Seid ihr die Judäische Volksfront?" - "Verpiss Dich! Judäische Volksfront. Wir sind die Volksfront von Judäa!"
  • "Setz Dich, nimm Dir 'n Keks, mach es Dir schön bequem... Du Arsch!"
  • Wir folgten einem Stern." - "Sternhagelvoll seid ihr, und jetzt verpisst euch!"